104) Schwerer Verkehrsunafall A7 mit 5 verletzten Personen


10.09.2016 um 11:20 Uhr

Auf der Autobahn A7, Fahrtrichtung Nord, kam es zu einem schweren PKW Verkehrsunfall. Es waren 5 Fahrzeug mit insgesamt 5 verletzten Personen beteiligt; davon eine schwerverletzte, eine mittelscher- und 3 leichtverletzte Personen. Zum Zeitpunkt des Eintreffen der Einsatzkräfte waren zum Glück keine Personen mehr in Ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Die Feuerwehr unterstützte den Rettungsdienst, stellte den Brandschutz sicher und klemmte die Batterien ab.

Neben der Feuerwehr erforderte die Einsatzlage mehrere Fahrzeuge des Rettungsdienstes, den Rettungshubschrauber Christoff 4 und mehrere PKW´s der Autobahnpolizei.

Im weiteren Verlauf des Einsatzes kam es zu größeren Verkehrsbehinderungen.

Vollalarm mit Sirene unter Leitung Ortsbrandmeister
KdoW+HLF-T+(HLF-B in Reserve)