2017/12 Verkehrunfall A7 mit verletzten Personen


Am 17.03.2017 gegen 15:10 Uhr kam es auf der Autobahn A7, Fahrtrichtung Norden, zu einem schweren Verkehrsunfall. Eine Mercedes Benz A-Klasse kam dabei von der Fahrbahn ab und stürzte Frontal in den Seitengraben. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Fahrzeug erneut hochgeschleudert und kam erst einige Meter weiter auf der Seite zum liegen. Eine Person im Wagen wurden verletzt.
Glücklicherweise wurden die Verletzten schon vor dem Eintreffen der Großburgwedeler Einsatzkräfte durch den Rettungsdienst betreut.

Aufgabe der Feuerwehr war es, die Einsatzstelle zu sichern, den Brandschutz sicherstellen, die Batterie abklemmen, das Fahrzeug aufzurichten und weitere Kräfte an der Einsatzstelle zu unterstützen.

Im weiteren Verlauf des Wochenend- und Feierabendverkehres kam es zu Rückstau auf der Autobahn in diesem Bereich.

Vollalarm mit Sirene unter Leitung stellv. Ortsbrandmeister