2017/16 PKW brennt unter LKW


Ein PKW auf der Autobahn A7, Fahrtrichtung Süden, raste auf dem rechten Fahrstreifen unter einen LKW. Durch die Aufprallwucht wurde die Hinterachse des LKW herausgerissen. Der PKW fing nach dem Unfall sofort Feuer. Glücklicherweise war der Fahrter nicht im Feuer eingeklemmt. Beim Eintreffen der Großburgwedeler Einsätzkräfte befand sich der PKW Fahrer in ärztlicher Behandlung im Rettungswagen. Der Fahrer des LKW blieb unverletzt.
Der PKW Vollbrand wurde mit ca 2500 Liter Wasser und Schaum gelöscht. Durch die starke Hitze kam es im Motorraum zu einem Metallbrand, welcher mit einem Pulverlöscher gelöscht wurde.
Ein Trupp (2 Feuerwehrleute) bekämpften das Feuer unter Atemschutz. Die Einsatzstelle wurde durch das HLF-T ausgeleuchtet und eine Verkehrssicherung sichergestellt. Die Kräfte konnten erst nach über einer Stunde wieder einrücken.

Vollalarm unter Leitung Ortsbrandmeister

KdoW+HLF-B+HLF-T

 

Foto: Fw Großburgwedel

Foto: Fw Großburgwedel

Foto: Fw Großburgwedel

Foto: Fw Großburgwedel