CSA Ausbildung bei der Werksfeuerwehr „Siegfried“ in Minden

Loading

Aktive Kameraden der FFW Großburgwedel üben mit Kameraden aus Minden den Gefahrguteinsatz

Ein Chemikalienschutzanzug (CSA) ist eine Persönliche Schutzausrüstung, die den Träger komplett von seiner Umwelt isoliert, so dass er in radiologisch, chemisch oder bakteriologisch kontaminierter Umgebung arbeiten kann. Er kommt z. B. bei Gefahrgutunfällen zum Einsatz. Zur Atemluftversorgung trägt der CSA-Träger eine Atemschutz-Ausrüstung.
Ziel dieser Ausbildung war es, dass sich die Einsatzkräfte an die, mit dem Tragen von Atemschutzgeräten und Chemikalienschutzanzügen (CSA) verbundenen, erschwerten Einsatzbedingungen gewöhnen. Auch das Einkleiden, der Umgang, sowie auch das spätere Dekontaminieren der Anzüge und das Auskleiden nach dem Einsatz wurde geübt. Vielen Dank an die Werksfeuerwehr Siegfried für diese Möglichkeit Wissen aus erster Hand zu bekommen.