Versorgungsgruppe


IMG_1719
Am 21. März 1998 erfolgte die Erstinbetriebnahme eines Feldkochherdes FKH 57/4, Baujahr 1963, der Fa. Progress-Werk Oberkirch AG. Dieses Gerät wurde, aus dem Bestand eines ehemaligen Sanitätsmittellagers des Bundes, im November 1997 übernommen.
Im Laufe der Jahre erfolgte die Umlackierung von Zivilschutz-Beige auf Feuerwehr-Rot, die Umrüstung von Dieselkraftstoff- auf Propangasbetrieb und die Installation einer Auflaufbremse.
Der Feldkochherd dient der Zubereitung von Speisen, Suppen und Getränken sowie der Zubereitung von Pfannen- und Bratgerichten. Er ist für die Zubereitung von ca. 200 Portionen pro Mahlzeit bemessen. Der FKH besteht aus 1 doppelwandigen Speisekessel (170 Ltr. Inhalt) mit Glyzerinbad, 1 einwandigen Aluminiumkessel (85 Ltr. Inhalt) und 1 emaillierten Bratentopf (45 Ltr. Inhalt). In den beiden Gerätekästen werden Zubehör und Wirtschaftsgerät mitgeführt.Zugfahrzeug ist der GW-N.
Seit 2016 hat ein Küchenzelt der Fa. LANCO, mit Boden und Beleuchtung, die Ausrüstung komplettiert. Eingesetzt wird die Versorgungsgruppe z.B.: im Rahmen des 4. Zuges der Regions-Feuerwehr-Bereitschaft 5 bei Übungen und Einsätzen; in den Jahren 2002 und 2013 bei Hochwassereinsätzen (Dannenberg/Elbe), sowie bei den Müllsammelaktionen des Ortsrates und Veranstaltungen der Ortsfeuerwehr.
Dienste zum „Probekochen“ erfolgen nach Bedarf. Z.Zt. besteht die Versorgungsgruppe aus 11 Kameraden/innen.

 

Ansprechpartner:

Thomas Krauthoff,     th.krauthoff@gmx.de
und
Burkhard Klotzke,      klotzke.b@gmx.de